Schlagwort-Archiv: Seekarte

OpenCPN und S63 Karten

Das Hauptproblem vor dem viele OpenCPN (eine Open Source Plotter-Software für Seekarten) Nutzer stehen, ist die Beschaffung von vernünftigem Kartenmaterial.

Während die National Oceanic and Atmospheric Administration NOAA Karten für die USA direkt im mit OpenCPN kompatiblen S57 Format anbietet, kucken viele europäische Segler in die Röhre. Die häufig verwendeten S63 Karten werden standardmäßig nicht von OpenCPN unterstützt.

Es gibt jedoch eine (fast) kostenlose PlugIn Lösung.

http://o-charts.org bietet ein kostenloses Plugin für OpenCPN auf Linux, MacOs und Windows Plattformen an, dass die Nutzung von S63 Kartenmaterial ermöglicht. In dieser Schritt-für-Schritt Anleitung soll der interessierte Nutzer bei der Installation des PlugIns, dessen Setup und der erstmaligen Verwendung einer S63 Seekarte begleitet werden.

OpenCPN und S63 Karten

Das S63 PlugIn kann für die jeweilige OpenCPN Version bei o-charts.org heruntergeladen und mittels selbsterklärender Installationsroutine installiert werden. Anschliessend findet man es unter OpenCPN>Preferences>Plugins

OpenCPN_Preferences_PlugIns

Ausser OpenCPN und dem oben angesprochenen Plugin benötigt man eine sogenannte UserPermit für die einmalig Kosten in Höhe von ca 15,- EUR anfallen und eine sogenannte InstallPermit, die man bei vorhandener UserPermit für ein bestimmtes Computer- oder Plotter-System kostenlos generieren kann.

Der UserPermit ist ein 28-stelliger Zahlencode den man nach Bezahlung der Gebühr über o-charts.org per eMail erhält und in OpenCPN unter Preferences>Charts>S63 Charts hineinkopiert:

OpenCPN_Preferences_Charts_S63_Charts

Anschliessend lässt sich innerhalb von OpenCPN ein Fingerprint-File (System Identifier file) generieren und auf der Festplatte speichern. Diese FPR-Datei gilt spezifisch für das verwendete System (Computer). Hat man dieses Fingerprint-File auf der Festplatte gespeichert kann man (erneut bei o-charts.org) durch Upload dieser Datei eine InstallPermit damit erzeugen (ein acht stelliger alphanummerischer Code).

Installpermit_erzeugen

Installpermit_erhalten

Dieser muss dann wiederum bei OpenCPN eingetippt werden:

alle_vorraussetzungen

Bei einem Computerwechsel kann man mit dem schon vorhandenen (kostenpflichtigen) UserPermit (der bei o-charts.org im Benutzerbereich gespeichert bleibt) jederzeit für einen neuen Rechner/Plotter kostenlos eine neue InstallPermit generieren.

Nach diesem etwas holprigen Prozedere erfüllt unser System prinzipiell alle Voraussetzungen um S63 Kartenmaterial anzuzeigen. Zum Beispiel bei Chartworld lassen sich nun Lizenzen zur zeitlich begrenzten Nutzung von S63 Karten beziehen.

Für die Nutzung dieses Kartenmaterial fallen leider nicht unerhebliche Lizenzgebühren an. Hier gilt leider: Je mehr Informationen auf den Karten dargestellt werden (je grösser der Zoomfaktor) desto teurer die Karte.

Für Urlaubs- oder Gelegenheitsnutzer lässt sich bei vielen Karten glücklicherweise ein Updatezeitraum von nur 3 Monaten wählen. Während dieses Zeitraums erhält man per eMail Hinweise zu Änderungen der Seekarte und kann sich ggf. Aktualisierungen herunterladen.

Navionics® Seekarten mit OpenCPN

Bei Chartworld lassen sich auch einige der beliebten Navionics Karten für OpenCPN im S63 Format herunterladen (leider nur mit einem Standard-Update-Zeitraum von 12 Monaten, was die OpenCPN Navionics Karten dann recht teuer macht).

Zu Demonstrationszwecken habe ich zwei Karten von Mallorca (eine Übersichtkarte und eine Detailkarte für die Bucht von Palma) gewählt, die für 3 Monate ca. 10,- EUR kosten.

Nach Bezahlung und Download der beiden Dateien muss zunächst die so genannte Cell Permit (ein txt File) in OpenCPN importiert werden. Anschliessend lässt sich die S63 Karte unter Preferences>Charts>S63 Charts importieren:

import_cellpermit

import_karten_abgeschlossen

Und so sieht das ganze in den unterschiedlichen Zoomstufen dann aus:

Mallorca übersichtskarte

Seekarte_Mallorca

OpenCPN S63 Karte Bucht von Palma

Bei Fragen, Unklarheiten oder Ergänzungen freue ich mich auf einen Kommentar zu diesem Beitrag.